DE | EN
NEWS

BGH urteilt zur Haftung für offene WLAN-Hotspots

Karlsruhe
BGH urteilt zur Haftung für offene WLAN-Hotspots
dpa 26.07.2018, 10:06 Uhr
Internetnutzer, die ihr WLAN für die Allgemeinheit öffnen, können künftig nicht mehr auf Unterlassung verklagt werden, wenn jemand ihren Anschluss für illegale Uploads missbraucht. Eine entsprechende gesetzliche Neuregelung von 2017 zur Abschaffung der sogenannten Störerhaftung bestätigte der Bundesgerichtshof in den wesentlichen Punkten.


Das neue Telemediengesetz sei mit dem Europarecht vereinbar, weil den geschädigten Firmen immer noch die Möglichkeit bleibe, den WLAN-Betreiber gerichtlich zur Sperrung bestimmter Inhalte zu verpflichten.



< zurück
UNVERBINDLICHE ANFRAGE
TEL.: +43 512 / 39 06 05

ÖSTERREICH
free-key IT-Innerebner GmbH
Bundesstraße 27
6063 Innsbruck / Neu-Rum
Tel.: +43 (0)512 / 39 06 05
Fax: +43 (0)512 / 39 06 58
UID: ATU62369323
info@innerebner.eu
www.innerebner.eu

DEUTSCHLAND
free-key IT-Innerebner GmbH
Wankelstrasse 1 / 2.OG
70563 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 90 146 359
Fax: +43 (0)512 / 39 06 58
St.Nr: 147/276/85406
office@free-key.eu 
www.free-key.eu


AGB . Impressum . Datenschutz . Über uns . FAQ

NEWSLETTER ABONNIEREN



follow us ...